.::[close]::.
 
impressum tierärztliche notdienste | tierarztsuche nach plz kontakt
Das Schweinchenforum
...ein großes Forum für kleine Tiere!
meerschweinchen
kaninchen
hamster
mäuse
ratten
hilfe
faq
rss
Zur Galerie. Zum Portal. FerkelFun!!! Zur Regenbogenwiese. Durchsuche die Beiträge des Forums. Aktuelle Beiträge. Index/Übersicht. Zur Registrierung.
galerie portal fun rbb suche 24h/48h übersicht registrieren

Schweinchenforum » Meerschweinchen » Gesundheit » bei wiederkehrenden Blasengeschichten... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen bei wiederkehrenden Blasengeschichten...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Alexandra H. Alexandra H. ist weiblich
Routinierter Streuner


images/avatars/avatar-3795.jpg

Mein Gästebuch



Dabei seit dem 21.05.2007
Beiträge: 5.326

Haustiere: Meerschweinchen Amy und Lulu
Herkunft: Niedersachsen

  Zeige Alexandra H. auf Karte

bei wiederkehrenden Blasengeschichten... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

aus aktuellem "Anlass" möchte ich mal etwas berichten und raten, bei wieder kehrenden Blasengeschichten eine Urinprobe einschicken und ein Antibiogramm erstellen zu lassen...

Wir haben dies im April diesen Jahres gemacht

nachdem Philia im November und PE**Y Anfang April nach "Blasengeschichten" urplötzlich gestorben sind.

Mit Philia war ich 7 Monate deshalb beim Arzt; zunächst in der hiesigen Klinik, ab April, da mir auffiel, dass sie abnahm. Ihr Urin war "nur" unter dem Mikroskop angeschaut und für "in Ordnung aber kaum konzentriert" befunden, das nahm ich -nicht besser wissend- ganz beruhigt hin. Da sie viel trank, nahmen wir ihr Blut ab, Nierenwerte waren aber in Ordnung. Da unsere TÄ hier nicht weiter wusste, riet sie mir, zu meiner früheren TÄ, die früher hier in der Klinik war, dann in Elternzeit ging und im letzten Jahr wohl in einer anderen Klinik angefangen hatte, zu gehen. Da waren wir dann seit Mitte/Ende Juni. Sie hat Philli komplett auf den Kopf gestellt, Ultraschall usw. usw. - Niere, Blase, Gebärmutter war betroffen, Ultraschall haben wir sogar mehrfach gemacht, Blutuntersuchung...aber eben keine Urinuntersuchung. Die wollten wir einmal machen, da war ihre Blase aber gerade leer ... da Blut und der Kontrollultraschall in Ordnung waren, Anfang November alles gut aussah, gingen wir davon aus, es geschafft zu haben - noch auf dem Rückweg fiel sie mir in der Transportbox um, lief zuhause gleich in den Kuschelsack...dort ließ ich sie, weil ich dachte, sie wäre platt nachm TA... als ich nach der Arbeit dann nach Hause kam, ging es ihr schlecht...und acht Stunden später war sie nicht mehr da...

PE**Y ging es dann im März plötzlich schlecht, sie aß auch nichts, ließ sich mit nichts locken - ohne Vorzeichen wie Gewichtsabnahme o.ä vorher....zum Notdienst in der Klinik hier vor Ort, da meine TÄ nur vormittags da ist...am nächsten Tag schien es ihr wieder gut zu gehen, schon am gleichen Abend hatte sie erst Brei gemampft, dann auch wieder normal gegessen. Wenig später bieselte sie Blut, also dachten wir "Blase", ich holte hier aus der Klinik ein Antibiotikum und ließ sie wenig später von meiner TÄ untersuchen, die meinte, vor Ort wäre alles richtig gemacht worden. Kurz darauf, Anfang April, ging es ihr nachmittags schlecht, wir waren zweimal im Notdienst , wollten am Morgen drauf zu unserer TÄ fahren, aber...abends um zehn war auch sie nicht mehr da...morgens hatte sie noch gebrommselt...

Dann haben wir Amys Urin eingeschickt - und es wurde ein Keim in Millionenhöhe gefunden, der bei Meerschweinchen wohl mehr als selten ist - Corynebacterium renale...
mit Antibiotika (dieses Mal nach Antibiogramm zunächst Chloramphenicol und im Juli dann Baytril, vorher bei Philli und PE**Y immer Doxy und TSO...was in Amys Antibiogramm nicht auftauchte...) verschwanden die Keime auch immer...

aber scheinbar nisten die sich in den Nieren ein und kommen wieder...

wir versuchen es daher in Kürze mit einer Autovakzine. Die dafür erforderliche Urinprobe haben wir am 02.10. eingeschickt, die Autovakzine wird nun hergestellt...und dann vermutlich im November angewandt

ob wir die Keime damit wegbekommen und dann auch noch endgültig...und dann auch noch bei beiden Schweinchen, ist fraglich, aber...meine TÄ meinte, nun kennen wir wenigstens den Feind und können ihn bekämpfen und im Schach halten

aktuell gibt es gerade Doxy um die Keimzahl zu drücken, beim dritten Antibiogramm tauchte auch dies als mögliches AB auf...

ich will damit nicht sagen, dass plötzlich alle Schweinchen mit Blasengeschichte Corynebacterien haben, aber...ein Antibiogramm scheint mir schon wichtig inzwischen, da nicht immer alle "gängigen" ABs auch gerade angeraten sind...

edit: bitte nicht über meinen Schreibstil hier wundern...zum einen wollte ich die lange Geschichte einigermaßen kurz fassen, zum anderen...fange ich nur wieder an zu heulen, wenn ich nicht alles schnell und gerafft erzähle...

__________________
Alexandra
mit Meerschwein Amy(*23.01.2013) und Meerschwein Lulu (*27.06.2012)

immer im Herzen meine Sternenschweinchen:
Phoebe (01.11.03-03.04.07) Paige (26.11.03-26.03.08), Piper (27.10.03-17.08.10), Payton (12.12.05-16.01.12), Pina (*2007-14.04.2013), Philia (28.07.2011-04.11.2014) und PE**Y (20.06.2012-07.04.2015)
- ich liebe euch über alles, ihr fehlt mir unendlich


Solange es Menschen gibt, die denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken
Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu machen. Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Alexandra H.: 17.10.2015 20:07.

17.10.2015 20:03 Alexandra H. ist offline      E-Mail an Alexandra H. senden  Beiträge von Alexandra H. suchen   Nehmen Sie Alexandra H. in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Taddyratte Taddyratte ist weiblich
Routinierter Streuner




Meine Galerie


Dabei seit dem 08.12.2008
Beiträge: 2.426

Haustiere: ratten
Herkunft: nrw



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Super interessant was du da schreibst. Das Merk ich mir.
17.10.2015 21:32 Taddyratte ist offline      E-Mail an Taddyratte senden  Beiträge von Taddyratte suchen   Nehmen Sie Taddyratte in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Tinadanne Tinadanne ist weiblich
Bockbändiger


images/avatars/avatar-3791.jpg

Meine Galerie


Dabei seit dem 03.02.2006
Beiträge: 8.439

Haustiere: 8 Meeris , einen Kater
Herkunft: Berlin

  Zeige Tinadanne auf Karte

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

ich habe bei Eddie auch mal eine Urinprobe einschicken lassen.
Da kam nichts bei raus
das Problem dabei ist, das diese Proben immer verfälscht sind weil sie kontaminiert werden
man müsste eine Probe mit einer Nadel direkt aus der Blase entnehmen um eine richtige unverfälschte Probe zu erhalten
doch dabei kann es passieren , dass man erstrecht Keime in die Blase bringt die vorher nicht drinnen waren
in dem Moment , wo die Urinprobe in einer Schale aufgefangen wird ist sie schon nicht mehr steril

ich weiß das man ganz doll aufpassen muss , wenn man Gras füttert wo in der Nähe gedüngt wird
das kann zu ganz schlimmen Nierenproblemen führen

__________________
Viele Grüße von Tina .
Meerschwein Willy + Jimmy
Meerschwein Emil + Sam
Meerschwein Max + Pepe
Meerschwein Milly

+ Kater Jerry

Ihr seit immer in meinem Herzen, ich liebe Euch
Moritz Kater 30.10.06
Piefke 06.01.06 Foxy 06.12.06 Ernie + Blümchen 06.04.09
Oscar 26.07.11 Toni 21.12.12 Olli 30.11.13Eddie 15.04.14 Nepi 18.04.15 Luca 22.03.16
Joshi 24.09.2016 Jui 21.11.16

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tinadanne: 18.10.2015 00:04.

18.10.2015 00:01 Tinadanne ist offline      E-Mail an Tinadanne senden  Beiträge von Tinadanne suchen   Nehmen Sie Tinadanne in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Tinadanne Tinadanne ist weiblich
Bockbändiger


images/avatars/avatar-3791.jpg

Meine Galerie


Dabei seit dem 03.02.2006
Beiträge: 8.439

Haustiere: 8 Meeris , einen Kater
Herkunft: Berlin

  Zeige Tinadanne auf Karte

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

hab mal gegooglet
diese Bakterien sind gram positive Stäbchenförmige Bakt.
die hauptsächlich bei Rindern und das nicht gerade selten zu Harnwegsinfektionen und Nierenentzündungen führen
im Urin sind sehr viele Leukozyten und Erytrozyten vorhanden
also Blut und weiße Blutkörperchen

__________________
Viele Grüße von Tina .
Meerschwein Willy + Jimmy
Meerschwein Emil + Sam
Meerschwein Max + Pepe
Meerschwein Milly

+ Kater Jerry

Ihr seit immer in meinem Herzen, ich liebe Euch
Moritz Kater 30.10.06
Piefke 06.01.06 Foxy 06.12.06 Ernie + Blümchen 06.04.09
Oscar 26.07.11 Toni 21.12.12 Olli 30.11.13Eddie 15.04.14 Nepi 18.04.15 Luca 22.03.16
Joshi 24.09.2016 Jui 21.11.16
18.10.2015 00:26 Tinadanne ist offline      E-Mail an Tinadanne senden  Beiträge von Tinadanne suchen   Nehmen Sie Tinadanne in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Alexandra H. Alexandra H. ist weiblich
Routinierter Streuner


images/avatars/avatar-3795.jpg

Mein Gästebuch



Dabei seit dem 21.05.2007
Beiträge: 5.326

Haustiere: Meerschweinchen Amy und Lulu
Herkunft: Niedersachsen

  Zeige Alexandra H. auf Karte
Themenstarter Thema begonnen von Alexandra H.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Mehrere Teststreifen zeigten weder Blut noch Leukozyten an...und doch waren die Keime bald wieder da, eben weil sie sich in der Niere anlagern. Schon bei Philli hatte ich abwechselnd Teststreifen, die positiv anzeigten mit negativen...evtl wird das blut vin den Nieren nur sporadisch abgegeben, daher die verschiedenen Ergebnisse...

Gegoogelt habe ich im letzten halben Jahr wie noch nie glaub ich

Eben weil sie eigentlich bei Rindern vorkommen, vermutet unsere Ärztin, dass ein Schweinchen die Keime mal "mitgebracht" hat...

Ich habe so ziemlich sämtliche Häuser ausgetauscht, backe sie jede Woche bzw schrubbe die großen, die decken im Zimmer und das pvc reinige ich mit Hygienereiniger...und trotzdem kommen sie wieder... Also nicht von draußen sondern von drinnen

Ich habe auch mich selbst auf die Keime testen lassen...weil ich dachte, dass ich sie evtl immer wieder anstecke...aber ich hab sie nicht. Dabei hatte ich fast drauf gehofft, es wäre eine Erklärung gewesen, ich wäre auch behandelt worden und ...Ruhe wäre gewesen...

__________________
Alexandra
mit Meerschwein Amy(*23.01.2013) und Meerschwein Lulu (*27.06.2012)

immer im Herzen meine Sternenschweinchen:
Phoebe (01.11.03-03.04.07) Paige (26.11.03-26.03.08), Piper (27.10.03-17.08.10), Payton (12.12.05-16.01.12), Pina (*2007-14.04.2013), Philia (28.07.2011-04.11.2014) und PE**Y (20.06.2012-07.04.2015)
- ich liebe euch über alles, ihr fehlt mir unendlich


Solange es Menschen gibt, die denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken
Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu machen. Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall

18.10.2015 11:46 Alexandra H. ist offline      E-Mail an Alexandra H. senden  Beiträge von Alexandra H. suchen   Nehmen Sie Alexandra H. in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Tinadanne Tinadanne ist weiblich
Bockbändiger


images/avatars/avatar-3791.jpg

Meine Galerie


Dabei seit dem 03.02.2006
Beiträge: 8.439

Haustiere: 8 Meeris , einen Kater
Herkunft: Berlin

  Zeige Tinadanne auf Karte

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

soweit ich das lesen konnte ist es normal das Nagetiere diese Bakterien haben
sowie wir Strepptocokken im Hals haben
nur wenn das Imunsystem im Ungleichgewicht ist können sie sich ungesund vermehren
hast du schon mal versucht jeden Tag eine Messerspitze Vitamin C und B pulver zu geben?

__________________
Viele Grüße von Tina .
Meerschwein Willy + Jimmy
Meerschwein Emil + Sam
Meerschwein Max + Pepe
Meerschwein Milly

+ Kater Jerry

Ihr seit immer in meinem Herzen, ich liebe Euch
Moritz Kater 30.10.06
Piefke 06.01.06 Foxy 06.12.06 Ernie + Blümchen 06.04.09
Oscar 26.07.11 Toni 21.12.12 Olli 30.11.13Eddie 15.04.14 Nepi 18.04.15 Luca 22.03.16
Joshi 24.09.2016 Jui 21.11.16
18.10.2015 19:27 Tinadanne ist offline      E-Mail an Tinadanne senden  Beiträge von Tinadanne suchen   Nehmen Sie Tinadanne in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Tinadanne Tinadanne ist weiblich
Bockbändiger


images/avatars/avatar-3791.jpg

Meine Galerie


Dabei seit dem 03.02.2006
Beiträge: 8.439

Haustiere: 8 Meeris , einen Kater
Herkunft: Berlin

  Zeige Tinadanne auf Karte

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

ich könnte ja mal meine Tä anrufen und fragen was sie von diesem Bakterium weiß?

Das ist Frau Dr. Ewringmann hat schon zig Bücher geschrieben über Nager und ist Kleintierspezialistin in Berlin

__________________
Viele Grüße von Tina .
Meerschwein Willy + Jimmy
Meerschwein Emil + Sam
Meerschwein Max + Pepe
Meerschwein Milly

+ Kater Jerry

Ihr seit immer in meinem Herzen, ich liebe Euch
Moritz Kater 30.10.06
Piefke 06.01.06 Foxy 06.12.06 Ernie + Blümchen 06.04.09
Oscar 26.07.11 Toni 21.12.12 Olli 30.11.13Eddie 15.04.14 Nepi 18.04.15 Luca 22.03.16
Joshi 24.09.2016 Jui 21.11.16
18.10.2015 21:45 Tinadanne ist offline      E-Mail an Tinadanne senden  Beiträge von Tinadanne suchen   Nehmen Sie Tinadanne in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Alexandra H. Alexandra H. ist weiblich
Routinierter Streuner


images/avatars/avatar-3795.jpg

Mein Gästebuch



Dabei seit dem 21.05.2007
Beiträge: 5.326

Haustiere: Meerschweinchen Amy und Lulu
Herkunft: Niedersachsen

  Zeige Alexandra H. auf Karte
Themenstarter Thema begonnen von Alexandra H.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen             Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Das ist ganz lieb. Ich glaube, von der hatte ich schon etwas darüber gelesen, aber mehr,in bezug auf sie dann anzuwendenden Antibiotika, kann mich aber auch täuschen. Gegoogelt hab ich wie gesagt,viel in letzter Zeit.

Ärztin hat schon mit nem Fachmann für Keime gesprochen im Juli, eben weil es ja auch Umgebungskeime sind. Hat mit ihm über deren Pathogenität gesprochen usw... Letzten Monat hat sie dann noch einmal mit einer aus dem Labor gesprochen, dass die Autovakzine herstellt...

Letztlich konnte keiner sicher bestätigen oder ausschließen, dass Philli und PE**Y an diesen keinen gestorben sind, aber...zwei Todesfälle in folge, beide unerwartet, beide jung...philli war gerade drei, PE**Y noch nicht mal...und beide mir Blasengeschichten...

Wir werden die Autovakzine versuchen und weitersehen

__________________
Alexandra
mit Meerschwein Amy(*23.01.2013) und Meerschwein Lulu (*27.06.2012)

immer im Herzen meine Sternenschweinchen:
Phoebe (01.11.03-03.04.07) Paige (26.11.03-26.03.08), Piper (27.10.03-17.08.10), Payton (12.12.05-16.01.12), Pina (*2007-14.04.2013), Philia (28.07.2011-04.11.2014) und PE**Y (20.06.2012-07.04.2015)
- ich liebe euch über alles, ihr fehlt mir unendlich


Solange es Menschen gibt, die denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken
Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu machen. Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall

18.10.2015 22:09 Alexandra H. ist offline      E-Mail an Alexandra H. senden  Beiträge von Alexandra H. suchen   Nehmen Sie Alexandra H. in Ihre Freundesliste auf     
[Thread-Notbremse]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen


Schweinchenforum » Meerschweinchen » Gesundheit » bei wiederkehrenden Blasengeschichten... Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 5.058 | Views gestern: 28.007 | Views gesamt: 134.529.686
database
media
donate
banner
partner
links
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 94 | Gesamt: 0.144s | PHP: 99.31% | SQL: 0.69%
 
 
Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2
entwickelt von WoltLab GmbH
header-o-mat & style by hydroferkel © 2011 optimized for 1024x768px